OGV Fischbach e.V.

Im Einklang mit der Natur

Seit über 100 Jahren besteht der „Obst- und Gartenbauverein Fischbach 1906 e. V.“ in Kelkheim. Auf den 2. Weltkrieg folgte eine sehr aktive Periode, in der die Mitglieder sich durch den Obstanbau ein Einkommen erwirtschaften konnten. Bei Transport und Abrechnung, beim Pflanzen von Bäumen und Sträuchern, bei ihrer Pflege und beim Pflanzenschutz unterstützte der Verein seine Mitglieder. 1962 wurden eine Ernte von fast 30 Tonnen Obst eingebracht – Mirabellen und Tafeläpfel, „Zwetschen“, Birnen, Schwarze Johannisbeeren, Himbeeren, Kirschen, Schattenmorellen, Brombeeren, Pflaumen, Schütteläpfel und einige andere Sorten. Es folgte jedoch eine fast 30jährige Phase ohne nennenswerte Vereinsaktivitäten.

In diesen drei Jahrzehnten überstieg die Rodung von Obstbäumen die Neuanpflanzungen bei weitem, bedingt durch Industrialisierung und die Ausweitung von Wohngebieten. Erst Anfang der 1990er-Jahre begann mit dem wieder erwachten Verantwortungsbewusstsein für die Kulturlandschaft des Vordertaunus und die Erhaltung des traditionellen Baumbestandes ein neuer Aufschwung. Heute werden vor allem Landschaftspflege und die Erneuerung der Ostbaumbestände betrieben. Angeboten werden Baumschnittlehrgänge und Veredelungskurse, Fachvorträge zu Fragen des Obstanbaus und der Obstverwertung. Ziel ist es, neues Interesse für diese Fragen zu schaffen.

Etwa 400 hochstämmige Obstbäume liefern die Ernte, die am Rettershof verarbeitet und gelagert wird. Die Kelterei am Rettershof bietet im Oktober Lohnkeltern. Jeden 1. und 3. Samstag von 16.00 – 18.00 Uhr werden am Rettershof Erzeugnisse von den Streuobstwiesen der Vereinsmitglieder verkauft.

Übrigens: Neue Mitglieder sind immer wilkommen.

Kontakt

Walter Ohlenschläger
Gärtnerweg 2
65779 Kelkheim
Tel. 06174-61610
walter@ohlenschlaeger.de

www.ogv-fischbach.de