Reiten auf dem Rettershof

Das Glück dieser Erde – Reiten auf dem Rettershof

Pferde waren schon immer auf dem Rettershof zu Hause. Früher machten sie sich in der Landwirtschaft nützlich, 1928 wurde für die neu eröffnete Damenreitschule ein Reitplatz angelegt. Seither ist der Pferdesport am Rettershof heimisch. Eine neue Ära für den Reitsport auf dem Rettershof begann, als Anfang der 1980er-Jahre die Stadt Kelkheim in eine aufwendige Renovierung investierte und eine neue Reithalle in Turniergröße (20 × 40 m) errichtete. Ganzjährig nutzbar ist auch der große Außenplatz (30 × 60 m).
 
Auf den Ausritten genießen Sie die Taunuslandschaft aus einer neuen Perspektive – ein intensives Naturerlebnis zu jeder Jahreszeit. Der knappe Kommentar eines Besuchers aus Hamburg – „Für mich der schönste Reitstall im Taunus“ – fasst die Meinung vieler Pferdefreunde zusammen.
 
45 Pferde können in Innen-, Außen- und Paddockboxen untergebracht werden. Stroh gibt es als Einstreu, auf Wunsch, gegen Aufpreis, Späne. Als Raufutter bekommen die Pferde Heu, dazu zweifach gereinigten Hafer, Müsli und Pellets in individueller Zusammenstellung. Gemistet wird zweimal am Tag. Der Weidegang ist die ganze Saison über möglich, für die kalte Jahreszeit gibt es Winterpaddocks.
 
Der Service ist umfassend: Das Futter sowie der Rein- und Rausbringservice sind schon im Boxenpreis enthalten. Und durch die  vorhanden Tierarztpraxis, die sich auf Pferde spezialisiert hat, können Sie ganz sicher sein, dass die Tiere in besten Händen sind.

Kontakt

Reitsportanlage G & G
Rettershof 4
65779 Kelkheim

www.reitsportanlage-rettershof.de
info@reitsportanlage-rettershof.de